Crea! 2021

Was ist das Crea! und was war dieses Jahr anders?

Das Crea! ist ein Christliches Festival an dem hunderte von Jugendlichen auf dem St. Chrischona für Gemeinschaft, Inputs und Konzerte zusammenkommen. Aufgrund der momentanen Situation und den Auflagen des Bundesrats konnte das Crea! nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Somit haben sich die Jugendlichen dieses Jahr in verschiedenen Gruppen jeweils in ihrer Region getroffen und konnten so am Crea! teilnehmen.

Livestream

Die Band, die Moderatoren und die Speaker gestalteten den Inhalt der Plenare. Damit die Jugendlichen aus ihren Gärten an den Plenaren teilnehmen konnten, brauchte es einen Video Livestream. Um dies reibungslos zu ermöglichen waren unzählige Techniker im Hintergrund im Einsatz. Die Audiotechniker sorgten dafür das es im Stream einen guten Ton gab, die Lichttechniker waren verantwortlich für eine passende Lichtstimmung und das niemand im Dunkeln stand. Die Videocrew konnte die Arbeit der einzelnen Bereichen mit ihren Bildern einfangen. Mit dem richtigen Schnitt der einzelnen Kameras zusammen mit der Arbeit der Audiotechniker konnten sie den Video Livestream senden.

Interaktion mit Slido

Mit dem Onlinetool Slido konnten die Jugendlichen von ihrem Handy aus, durch Umfragen, an Interaktionen live aus dem Plenar teilnehmen.

Satellitkonzert mit DJ Jack Dylan

Am Samstagnachmittag besuchte DJ Jack Dylan den Crea! Garten der Chrischona Bauma, Pfäffikon, Wald und veranstaltete eine Silent-Party für die Jugendlichen dort. Für die Silent-Party bekamen die Jugendlichen Kopfhörer über die sie die Musik hörten, die DJ Jack Dylan für sie auflegte.

Reportagen

In den verschiedenen Regionen waren mehrere Reporterteams unterwegs die die Crea! Gärten besuchten, um Interviews mit den Teilnehmern führten und mit eigenen kreativen Ideen das geschehen in den Gruppen filmten. Das geschehen und die Kreativität der Gärten konnten wir täglich mit dem Erstellen einer kurzen Reportage am Abend im Livestream mit den anderen Teilnehmern teilen.

Erfahren Sie mehr über das Event in diesem Video: www.creameeting.ch

Fotografen

Das Phototeam war in allen Bereichen unterwegs um das ganze Event mit Bildern festzuhalten. Wenn sie gerade nicht fotografierten, sortierten und bearbeiteten sie ihre Bilder.

InstaLive

Für die Interaktion und die Kommunikation mit den Teilnehmern am Crea! 2021 gab es jeden Abend zum Schluss noch ein InstaLive.

Videobotschaften richtig einsetzen

In dem folgenden Infovideo erzählt Author und Redner Jyoti Guptara seinen Studenten und den Zuschauern wie Storytelling funktioniert und welche essentiellen Dinge dabei beachtet werden sollten.

Infovideo-Videobotschaft-Greenlight-Videoproduktion-Imagefilm-Frauenfeld-Thurgau-Ostschweiz

Infovideos mit einem Redner

Bei Videos mit einer starken Videobotschaft ist es wichtig, dass der Redner im Mittelpunkt ist, der Zuschauer in einer spannenden Art und Weise zur Geschichte gezogen wird und das Interesse gehalten werden kann. Infovideos können zum Beispiel mit dem Einsatz von B-Roll, also Videoclips zum darüberlegen, verbessert werden.

Erfahren Sie mehr über den Redner in diesem Video: www.guptara.com

Storytelling in der Videoproduktion

Wie im obenstehenden Clip erklärt ist Storytelling für das Publikum sehr wichtig. Wenn es nicht “klick” macht, verliert der Zuschauer oder Zuhörer schnell das Interesse. Eine gute Möglichkeit die man einsetzen kann, damit das Publikum bei einem Infovideo konzentriert auf den Inhalt bleibt, ist das erzählen einer Geschichte zum Thema. So erfährt der Zuschauer mehr über die Person dahinter und versteht den Zusammenhang der Information auf einer anderen Ebene. Dadurch hält der Redner das Interesse hoch und verbessert zugleich die Bindung und das Verständnis der Botschaft des Videos.

Interessiert an einem eigenen Video mit einem Redner oder einer Videobotschaft?

Dann stellen wir gerne für Sie eine unverbindliche Offerte gemäss Ihren Wünschen aus.

Boho Shooting

Was bedeutet Boho?

Boho ist die Abkürzung des Adjektives Bohemian und beschreibt einen Mode- und Lebensstil des 19. Jahrhunderts, der vor allem durch die Bohème und die Hippie-Bewegung geprägt ist. Es geht um die Werte Freiheit, Lebenslust und die Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens.

Boho Shooting mit Greenlight

Inspiriert von einem, für seinen Inhalt augezeichneten, Boho Videos von der Website Frau Skroblies haben wir uns mit weiteren kreativen Menschen, wie einer Floristin, einer Spezialistin für Make-up, einem Model und einer Brautkleidgestalterin zusammengetan, um ein Boho Shooting zu veranstalten. Dabei ist das folgende, einminütige Video entstanden.

Welche filmerischen Überlegungen haben wir uns bei diesen Hochzeitsvideo gemacht?

Bei diesem Boho Video haben wir sehr genau in jedem Ausschnitt überlegt, welche Objekte im Vorder- oder im Hintergrund sein sollen. Dadurch entsteht eine grössere Tiefe des Bildes, welche die Illussion von Träumerei unterstützt. An diesem Shooting haben wir, um die Kamera zu stabilisieren, ein Gimabl genutzt. Das ermöglicht uns sonst sehr schwierig zu erreichende, präzise und stabile Filmaufnahmen.

Was war das Schnittkonzept beim Boho Video?

Um das Video im Schnitt noch interessanter zu gestalten, haben wir uns für ein besonderes Konzept dieses Hochzeitvideos entschieden. Zu Beginn gibt es ein Intro mit langsamen Szenen, bei ca. 15 Sekunden erscheint das Model (Make-up) zum ersten Mal, im Verlauf des Videos sieht man dann immer mehr von ihr. Das wird abgewechselt mit Zwischensequenzen von Details der Räume oder der Dekoration. So führen wir den Betrachter zu einem Höhepunkt der Handlung bei ca. Sekunde 45, bei der man das erste Mal das Gesicht des Models, die natürlich passend im Hochzeitkleid von La Soleur gekleidet ist, sieht.

Wie wurde die Musik beim Hochzeitsvideo eingesetzt?

Um eine passende Atmosphäre zu schaffen, benötigt man bei einem Film selbstverständlich Musik. Um den Höhepunkt der Handlung des Videos zu unterstreichen und zu betonen, haben wir das ursprüngliche Musikstück mithilfe einer Software auf die genaue Länge des Videos angepasst und manuell Anpassungen vorgenommen, damit es so klingt, als wäre das Musikstück genau für dieses Hochzeitsvideo komponiert. Für eine realistische Atmosphäre sorgen beispielsweise die Schrittgeräusche der Stöckelschuhe, die man ca. ab Sekunde 15 hören kann.

Best Aftermovies | Stand 2020

Diese Aftermovies sind unsere Favoriten im Jahr 2020

Tomorrowland Aftermovies:

Pros: Kreativität generell, Cuts auf Beat, Hyperlapse, Animation Intro & Outro, Aufbauender Hype, viel Emotionen, Ton vor Ort und Musik

Dieser Aftermovie vom Musikfestival Tomorrowland 2012 wurde über 163 Millionen mal geklickt und ist somit eines der beliebtesten Eventvideos der Welt. Die ansprechenden Animationen im Intro sowie die ungewöhnlichen, kreativen Shots haben uns, wie auch die Zuschauer, beeindruckt. Die einleitenden Szenen lassen uns in eine detailreiche Traumwelt eintauchen und die passende Musik mit Spannungsaufbau hält den Betrachter am Video fest.

PraiseCamp 2018 Aftermovie: https://youtu.be/lOTvoefTfPQ

Best Aftermovie Drohnenbild von getracktem Bild auf Dach auf dem Basel Messegelände
Best Aftermovie Fan der die Hände nach oben ausgestreckt hat mit Bühne im Hintergrund
Best Aftermovie Campteilnehmer an einem Einkaufswagenrennen
Best Aftermovies Band auf Bühne mit Fans im Hintergrund

Pros: Intro Drohnenshots mit Text Tracking, viel Emotionen und guter Humor, Matchcut Übergänge, Musik

Das PraiseCamp ist mit über 6500 Teilnehmern das grösste Jugendcamp der Schweiz. Es findet seit 2002 alle zwei Jahre statt und auch am Ende des Jahres 2020 wieder. Dieser Aftermovie aus dem Jahr 2018 gefällt uns besonders gut, weil die Stimmung des Events im Video so passend widergespiegelt wird. Durch das grosse Videoteam konnten die besten und spontansten Momente festgehalten werden, jede einzelne Szene ist sorgfältig ausgewählt. Die Emotionen fesseln den Zuschauer und mit dem eingebauten Humor macht das Zuschauen richtig Spass. Im Intro fallen die schönen Drohnenaufnahmen mit an ein Dach getracktem Text auf, sowie die kreativen Übergänge zwischen den Szenen.

Out in the Green Garden Festival Aftermovie 2018: https://youtu.be/h0_g6wKD7t0

Bühne aus Aftermovie des Festivals mit Zuschauern und Sänger
Fans aus dem Aftermovie des Festivals

Pros: Hyperlapse über Gelände durch Zelt, Emotionen, Übergänge Tag/Nacht

Das Kulturfestival Out in the Green Garden findet meist im Spätsommer in Frauenfeld statt. 2020 leider nicht. Der Aftermovie spricht uns an und hebt sich gleich zu Beginn mit einer kreativen Hyperlapse, in der die Kamera durch ein Zelt „hindurchwandert“, von anderen Eventvideos ab. Dabei gibt es angenehme, teilweise schon fast nur noch unterbewusste, Übergänge zwischen Tag und Nacht. Das Festival wird anschaulich präsentiert und die Emotionen der Besucher kommen auch nicht zu kurz.

Unsere Eventvideos vom Jahr 2020:

Shine Summercamp 2020: https://youtu.be/97xzWaqR2Kw

Aftermovie Fading Übergang zwischen zwei Szenen mit Prediger und Zuschauer
Campteilnehmer aus Aftervideo, die Basketball spielen
Lächelndes Mädchen aus Aftermovie des Camps beim Interview

Pros: Übergänge, Vielfalt, Videos innerhalb sehr kurzer Zeit produziert

Unser neustes Eventvideo ist am Shine Summercamp 2020 in Österreich entstanden. Innerhalb kurzer Zeit haben wir drei Tagesrückblicke und den Wochenrückblick produziert. Alle Videos sind auf dem Kanal von Shine Austria zu finden. Besonders bei der Vielfalt der Videos, der Vermittlung von Emotionen und den Übergängen konnten wir bei den Campteilnehmern punkten.